Ernährung

Der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder übernimmt in seinem Bundeszentrum Verantwortung für die Ernährung und Ernährungserziehung von Kindern und Jugendlichen. Dabei lassen wir uns von den ethischen und pädagogischen Zielen der Pfadfinderinnen- und Pfadfinderbewegung leiten. Wir möchten mit unserer Küche ein Beispiel geben, wie eine ökologische und sozial nachhaltige Ernährungspraxis umgesetzt werden kann.

Deshalb

  • ... achten wir bei den Mahlzeiten auf frische und ausgewogene Ernährung und
  • ... kaufen nach Möglichkeit direkt beim Erzeuger (z.B. Bauern) oder veredelnden Betrieben (z.B. Bäcker, Metzger)
  • ... bevorzugen wir beim Einkauf Produkte, die regional angebaut bzw. hergestellt wurden, saisonale Erzeugnisse sind, fair gehandelt werden und aus biologischem Anbau stammen.
  • ... wollen wir die Entstehung von Müll vermeiden. Dementsprechend verwenden wir Produkte ohne unnötige Um- und Kleinverpackung bzw. Produkte mit Mehrwegverpackungen.

Wir möchten damit mögliche Vorurteile gegenüber nachhaltiger Ernährung abbauen und ein positives Ernährungsbewusstsein fördern.

Hier gibt es unsere Ernährungscharta als Download.

Eine Einrichtung des BdP