DE

Immenhausen 2040 - Sanierung zur Zukunftssicherung

Bis Ende 2024 führen wir umfassende Sanierungsmassnahmen im Zentrum Pfadfinden durch.

Ziel des Konzepts Immenhausen 2040 ist es, das Zentrum jetzt zukunftssicher aufzustellen. Ausgehend vom Konzept Immenhausen, abgestimmt auf der Bundesversammlung 2015, sollen konkrete Maßnahmen den Betrieb nach den beschlossenen Grundsätzen der Nachhaltigkeit, des Umweltschutzes und der sozialen Verantwortung auf Jahre sichern.

Zusätzlich ist das Ziel gesetzliche Vorgaben zu erfüllen, für den BdP Rechtssicherheit und für die Gäste Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Viele der Maßnahmen - wie die Sanierung der Sippenhäuser und des Saals - sind bereits fertiggestellt. Allen Projekten ist gemein, dass sie von Sachverständigen als notwendig und angemessen beurteilt wurden und immer den BdP als Hauptzielgruppe im Auge haben.

Aktuell sind wir dabei, das Küchenhaus neu zu bauen – das Herzstück unseres Zentrums Pfadfinden. Der Startschuss ist gemacht. Das alte Haus ist abgerissen und alle Weichen sind gestellt, planerisch und finanziell. Auf dieser Seite wollen wir euch mitnehmen auf die Reise, bis alles fertig ist. Folgt uns auf Instagram für wöchentliche Updates von der Baustelle.

Küchenhaus (Fertigstellung Ende 2024)

Die Zimmererarbeiten liegen in den letzten Zügen. Sobal der Umgang aufgebaut ist, kann das Dach gedeckt werden. Zur Zeit wird der Trockenbau im Erdgeschoss gebaut. Sobald die Wände auf einer Seite beplankt sind, startet die Haustechnik mit der Installation.  Alle Ausschreibungen werden auf der HAD veröffentlicht.

Architekten und Bauleitung: lang architekten / Dipl.-Ing. Architekt Mario Lang / Kassel

Bau eines neuen Seminarraums (Fertigstellung Herbst 2024)

Der Lagerraum über der Selbstversorgerküche im neuen Waschhaus wird zu einem zusäzlichen Seminarraum ausgebaut.Die Ausführungsplanung ist fertig gestellt. Die Dachdecker werden mit dem Einbau der Dachdecker starten.

Sanierung Fassaden Sippenhäuser

Die Fenster und die Fachwerkfassaden der vier Sippenhäuser müssen dringend aufgearbeitet werden. Diese Arbeiten werden von einer Fachfirma im Frühsommer 2024 durchgeführt. Die Häuser können in dieser Zeit weiter genutzt werden.

Hilf uns mit einer Spende für das neue Küchenhaus!

Die Sanierungsmaßnahmen werden gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland vertreten durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Land Hessen, die Stiftung Pfadfinden, den Landkreis Kassel, die Stadt Immenhausen, die Kasseler Sparkasse sowie durch Sponsor*innen und private Spender*innen.

 

Die Fördermittelgeber sind vom ursprünglich geplanten Umbau zum Neubau mitgegangen und haben ihre Mittel verdoppelt.

 

Für den gestiegenen Eigenanteil hat uns unsere Bank einen Kredit bewilligt. Dieser beläuft sich auf 700.000 € Das hört sich unglaublich viel an – und das ist es auch. Darum hat die 51.  BdP Bundesversammlung im Juni beschlossen, den jährlichen Mitgliedsbeitrag ab 2024 um 1,50 €. So können wir Sondertilgungsmöglichkeiten nutzen und den Zinsaufwand reduzieren.

 

Mit deiner Spende können wir darüber hinaus den Zinsaufwand des Kredits weiter reduzieren. Dabei wird jeder Euro von der Stiftung Pfadfinden verdoppelt. 

Jetzt Spenden!

 

Oder folgende Bankverbindung verwenden:

Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort: Küchenhaus
IBAN: DE68370205000001331300
BIC: BFSWDE33XXX

Der BdP e.V. ist berechtigt für Spenden Zuwendungsbestätigungen nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck auszustellen.